Quatre Evangiles (ebook)

Quatre Evangiles (ebook)

Autor:
ÉMile Zola
5,99
No disponible+ info

Información

Envío y devoluciones

Der Zyklus besteht aus vier Romanen: Fécondité (Fruchtbarkeit) (1899); Travail (Arbeit) (1901); Vérité (Wahrheit) (1903) und Justice (Gerechtigkeit) (unvollendet) und nicht mit aufgenommen. 1899, erschien das erste Buch gegen das Verschwinden: Émile Zolas heute fast vergessenes Spätwerk «Fruchtbarkeit», das Relikt einer Zukunft, die nie Gegenwart wurde. Der Roman, ein naiv-bizarrer, polemisch-pathetischer Ausbund an Lebensbejahung, gipfelt in der eisernen Hochzeit seines Heldenpaares, Marianne und Mathieu Froment, das 158 Kinder, Enkel und Urenkel hervorgebracht hat. Im zweiten Buch "Arbeit" zeichnet Zola zunächst das aktuelle Lohnsklaventum in düsteren Farben: in Beauclair herrschen unter den Arbeitern Alkohol, Gewalt. Unzufriedenheit und Hunger; die Unternehmer, Rentiers und Zwischenhändler bereichern sich, unterstützt von Militär, Bürokratie und Kirche, um ungestört ihren Lastern frönen zu können. Luc Froment, von einem befreundeten Erfinder gerufen, baut mit dessen Hilfe sein Phalanstere auf, das nach und nach die ganze Gegend mit seinen Ideen infiziert und zum Zusammenschluss bewegt. Voraussetzung für die Verwirklichung der Utopie ist für ihn, dass die Herzen der Menschen gewonnen und reformiert werden. Die alte Welt des Lohnsklaventum bricht in "Arbeit" von selbst zusammen. Teils geht sie an der eigenen Korruption zugrunde, teils greift das Schicksal den Kommunarden kräftig unter die Arme: Ragu, der eifersüchtige Arbeiter, der ein Attentat auf Luc verübt, flüchtet; die kapitalistisch geführte Fabrik wird in einem Brand vernichtet: die Kirche stürzt aus Altersschwäche ein. Mit dem Fortgang des Romans häufen sich die Wunder: Kapital und Arbeit versöhnen sich, die Liebe besiegt den Egoismus. Das Paradies auf Erden ist zum Greifen nahe: der Streik zu Beginn des Romans war der letzte Streik, in einer Schlussvision wird vom letzten Krieg auf Erden berichtet. In seinem dritten Buch "Wahrheit" ist der Einfluss der Dreyfus-Affäre besonders spürbar.


Detalles del ebook
ISBN:
9783955014988
Editorial:
andersseitig.de
Formato:
EPub sin DRM
Idioma:
Alemán
Género:
Literatura
Subgénero:
Historia de la Literatura
Prelectura del libro:
Quatre Evangiles (ebook)

Referencia:

3955014988 |

EAN:

9783955014988

Otros ebooks de ÉMILE ZOLA.

ver todos