Blanche Von Beaulieu (ebook)

Blanche Von Beaulieu (ebook)

1,99
No disponible+ info

Información

Envío y devoluciones

1793 Marceau und Dumas, zwei republikanische Generale, werden beauftragt, eine geheime Messe in der Vendée zu überfallen; sie sind aber angewidert von dem daraus entstehenden Gemetzel. Plötzlich bat ein junger Vendeen Marceau ihn zu retten. Als Marceau dessen Mantel löst, entdeckt er, dass es ein Mädchen ist. Olivier und Hervilly nehmen sie unter ihre Fittiche und Marceau ersucht um Erlaubnis, nach Nantes zu reisen, wo bei seine Familie sein Schützling sicher ist. Vor ihrer Abreise haben sie noch ein Abendessen mit den Volksrepräsentant Delmar, die die Blässe und den Schrecken eines jungen Soldaten bemerkt, welcher Marceau begleitet. In Nantes, Blanche trägt wieder Frauenkleider, schließt sie Freundschaft mit Marceau Schwestern. Aber eines Nachts, Delmar, kommt zu Besuch, erkennt dieser die betroffenen Soldaten, vom früheren Abendessen. Am nächsten Tag wird Marceau befohlen zur Armee zurückzukehren. Er muss fort von Nantes und Blanche, in die er sich unsterblich verliebt hat. Er reist nur ein paar Meilen und trifft wieder auf Alexandre Dumas (der Vater des Autors), der im die Festnahme von Blanche verkündet. Marceau kehrt in die Stadt zurück und erzwingt den Zugang zum Gefängniss. Dort bittet er Blanche seine Frau zu sein, davon überzeugt, dass die Frau eines republikanischen Generals nicht hingerichtet wird. Die Liebenden erhalten den Segen eines Priesters und Marceau fährt mit voller Geschwindigkeit in Richtung Paris, wo Robespierre Blanche begnadigt. Marceau kehrt nach Nantes zurück. Trotz seiner Geschwindigkeit kommt er in dem Augenblick an, wo der Scharfrichter den Kopf von Blanche nach oben hält, um ihn der Menge zu zeigen.


Detalles del ebook
ISBN:
9783955019549
Editorial:
andersseitig.de
Formato:
EPub sin DRM
Idioma:
Alemán
Género:
Literatura
Subgénero:
Historia de la Literatura
Prelectura del libro:
Blanche Von Beaulieu (ebook)

Referencia:

3955019549 |

EAN:

9783955019549

Otros ebooks de ALEXANDRE DUMAS.

ver todos